Mädchen

* * *

Mäd|chen ['mɛ:tçən], das; -s, -:
1. Kind oder jüngere Person weiblichen Geschlechts /Ggs. Junge/: das kleine Mädchen fing an zu weinen; die Freundin meines Sohnes ist ein nettes Mädchen; sie hat ein Mädchen (eine Tochter) bekommen.
Zus.: Schulmädchen.
2. (veraltend) weibliche Angestellte in einem Haushalt, die Hausarbeiten verrichtet:
das Mädchen hat den Tisch gedeckt.
Zus.: Dienstmädchen.

* * *

Mäd|chen 〈n. 14
1. Kind weibl. Geschlechts
3. Angestellte für Hausarbeit (Dienst\Mädchen, Haus\Mädchen, Zimmer\Mädchen)
4. 〈umg.; veraltendFreundin, Geliebte
● Jungen und \Mädchen; na, altes \Mädchen! (burschikose Anrede); freches \Mädchen; junges \Mädchen; hübsches \Mädchen; kleines \Mädchen; \Mädchen für alles Hausangestellte; 〈fig.; scherzh.〉 jmd., der alles tun muss u. auch alles kann; er kam mit seinem \Mädchen mit seiner Freundin [<Mägdchen (17. Jh.), Verkleinerungsform zu Magd]

* * *

Mäd|chen , das; -s, - [für älter: Mägdchen, eigtl. Vkl. von Magd]:
1.
a) Kind weiblichen Geschlechts:
ein blondes, liebes [kleines] M.;
sei ein braves M.!;
sie hat ein M. bekommen (eine Tochter zur Welt gebracht);
für kleine M. müssen (scherzh. verhüll.; die Toilette aufsuchen müssen);
b) (veraltend) junge, jüngere weibliche Person:
ein hübsches, anständiges [junges] M.;
ein leichtes M. (eine leichtlebige junge Frau);
ein käufliches M. (verhüll.; eine Prostituierte);
ein gefallenes M. (fallen 1 b);
ein altes, älteres, spätes M. (veraltet; eine nicht mehr junge, unverheiratete Frau).
2. (veraltend) Freundin (eines jungen Mannes):
er kam mit seinem M.
3. (veraltend) Hausmädchen, Hausangestellte, Hausgehilfin:
dem M. klingeln;
M. für alles (ugs.; Person für alle anfallenden Arbeiten, Aufgaben: er, sie ist M. für alles).
Im modernen Sprachgebrauch sollte das Wort Mädchen nur noch in der Bedeutung Kind weiblichen Geschlechts verwendet werden. In den weiteren veraltenden od. veralteten Bedeutungen gilt die Bezeichnung Mädchen zunehmend als diskriminierend.

* * *

Mädchen,
 
1) Kind und Jugendliche weiblichen Geschlechts;
 
2) umgangssprachlich eine junge Frau.

* * *

Mäd|chen, das; -s, - [für älter: Mägdchen, eigtl. Vkl. von ↑Magd]: 1. a) Kind weiblichen Geschlechts: ein blondes, liebes [kleines] M.; sei ein braves M.!; eine gemeinsame Mannschaft aus Jungen und M.; sie hat ein M. bekommen (eine Tochter zur Welt gebracht); *für kleine M. müssen (scherzh. verhüll.; die Toilette aufsuchen müssen); b) junge, jüngere weibliche Person: ein hübsches, anständiges [junges] M.; ein leichtes M. (eine leichtlebige junge Frau); ein käufliches M. (verhüll.; eine Prostituierte); ein gefallenes M. (↑fallen 1 d); sie träumt, sie wäre noch einmal ein M., träumt, wie sie ihre Unschuld noch einmal verlöre (Frisch, Cruz 40); ein M. kennen lernen, verführen, sitzen lassen, heiraten; ein altes, älteres, spätes M. (veraltet; eine nicht mehr junge, unverheiratete Frau); ∙ <mit Bezug auf das natürliche Geschlecht:> Das M. selbst, mit welcher er mich körnt (Lessing, Nathan IV, 4). 2. (veraltend) Freundin (eines jungen Mannes): Da ist unser Leutnant, der immerfort Schach spielt, wenn er kein M. hat (Frisch, Nun singen 116); er kam mit seinem M. 3. (veraltend) Hausmädchen, Hausangestellte, Hausgehilfin: Im Hause war alles verreist außer dem M., das hinten hinaus schlief (Gaiser, Schlußball 192); dem M. klingeln; das Mädchen (Zimmermädchen) machte die Betten; *M. für alles (ugs.; Person für alle anfallenden Arbeiten, Aufgaben): er, sie ist M. für alles.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mädchen — (s. ⇨ Jungfer, ⇨ Jungfrau, ⇨ Mädel und⇨ Meitschi). 1. Alle Mädchen sind Jungfern, so lange der Bauch schweigt. – Eiselein, 354; Simrock, 5328; Braun, I, 1703. Im Plattdeutschen: All Möäkens sind Jumfern, so lang de Bûk schwigt. (Schlingmann,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Mädchen — aus Afrika und Asien Mädchen ist im heutigen deutschen Sprachgebrauch die Bezeichnung für ein Kind oder Jugendlichen weiblichen Geschlechts. Regional gebräuchliche Bezeichnungen sind „Madel“, „Mädel“, „Mädle“, „Maidle“. Das männliche Pendant ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Mädchen — Studio album by Lucilectric Released April 25, 1994 Recorded 1993 94 i …   Wikipedia

  • Mädchen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Sie ging mit den Mädchen spazieren. • Familie Cobb hat zwei Kinder, ein Mädchen und einen Jungen. • In Tanias Klasse ist ein neues Mädchen …   Deutsch Wörterbuch

  • Mädchen — Mädchen: Das Wort entstand im 17. Jh. durch Konsonantenerleichterung aus »Mägdchen« (daneben »Mä‹g›dgen«), ist also eigentlich Verkleinerungsbildung zu ↑ Magd, das früher »unverheiratete oder noch unberührte Frau« bedeutete. Vgl. dazu niederl.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Mädchen — Sn std. (15. Jh.) Stammwort. Wie Mädel u.a. eine Verkleinerungsform zu Magd (in dessen alter Bedeutung Mädchen ). Die zu erwartende Form Mägdchen noch bei Lessing; die Vereinfachung beginnt in der Mitte des 17. Jhs. in Thüringen und Sachsen. Eine …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Mädchen — Mädchen, 1) eine junge unverheirathete weibliche Person; 2) ein Kind weiblichen Geschlechts; 3) eine junge unverheirathete dienende Person (Haus , Kammer , Stubenmädchen); 4) in der Volkssprache so v.w. Geliebte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mädchen — ↑Girl, ↑Girlie, ↑Marjell …   Das große Fremdwörterbuch

  • Mädchen — Das macht dem Mädchen (der Liebe) kein Kind: eine Sache ist nicht so schlimm, sie kann keinen großen Schaden anrichten oder nach sich ziehen. Die Redensart spiegelt moralische Vorstellungen der Gesellschaft vergangener Jahrhunderte; denn es galt… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Mädchen — Mä̲d·chen das; s, ; 1 ein Kind weiblichen Geschlechts oder eine Jugendliche ↔ Junge <ein kleines, liebes, hübsches Mädchen> || K : Mädchenklasse, Mädchenpensionat, Mädchenschule, Mädchenstimme || K: Bauernmädchen, Schulmädchen 2 eine… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.